Coming soon...

Neo- Klassik Album "Peaceful Piano" bei Universal Publishing Production Music

 

Im Herbst 2017 erscheint mein Instrumentalalbum mit Stücken für Klavier, Streichorchester und Electronics gemeinsam mit meinem Partner Moritz Limmer unter dem Künstlernamen Limmer&Schulze bei UPPM.

 

Infos: UPPM



Kingkong # weissefrau

KingKong #weissefrau

 

Ein Live-Film von Klaus Gehre

 

Inszenierung und Bühne: Klaus Gehre

Musik: Maxi Menot

Dramaturgie: Ursula Thinnes

Premiere am Sonntag, 26. März 2017 am Staatstheater Saarbrücken

 

Das ist der Abschluss einer Trilogie über die Dinge, welche unsere Zivilisation bedrohen. Nach der künstlichen Intelligenz (Blade Runner) und dem blinden Glaube an die technische Überlegenheit (Titanic) erschüttert nun das Fremde, der menschenähnliche aber unberechenbare, der virile aber nur bedingt vernunftbegabte Primat König Kong unsere bürgerliche Existenz samt Frau. Der dunkle, behaarte Riesenaffe aus Afrika ist seit bald hundert Jahren eine schrille popkulturelle Projektionsfläche für die geballten Ängste des zivilisatorisch gut gesicherten weißen Menschen im reichen Westen. Und mit Projektionsflächen kennt Klaus Gehre sich aus. Schließlich ist er Spezialist für Theater in Filmkulissen bzw. für Schauspieler, die live Blockbusterkino drehen bzw. selber darin agieren … und das Ganze zugleich dekonstruieren ... oder so.

 

Infos: Staatstheater Saarbrücken



Europa im Umbruch| Konrad-Adenauer-Stiftung

Festliches Symposium aus Anlass des 80. Geburtstages von Prof. Dr. Rita Süssmuth

 

Für die musikalische Umrahmung sorgen das Duo di Felicità

 

Das Duo di Felicità besteht aus Maxi Menot an der Klarinette und Benjamin Pontius am Klavier. Beide haben ihre Wurzeln in der klassischen Musik, verknüpften jedoch nach dem Studium traditionelle und popularmusikalische Einflüsse auf ihrem Instrument. So lag es nahe, ein Programm zu entwickeln, das die Vielfalt des Duos hervorhebt: klagende Süße im Klezmer, technische Präzision in der Klassik und souveräne Interpretation im Jazz.

 

Infos: KAS



Kinofilm: Mein Blind Date mit dem Leben

Ab 26.01.17 im Kino!

Prüfungen bestanden, Abi in der Tasche, und endlich den Traumjob finden. Klingt logisch, doch ganz so leicht läuft’s für den jungen Saliya (Kostja Ullmann) dann doch nicht. Saliya verschweigt nämlich, dass er fast blind ist. Überraschenderweise funktioniert der Bluff aber tatsächlich und er bekommt die Stelle in einem Luxus-Hotel in München. Niemand ahnt etwas von seinem Handicap, nur sein Freund Max (Jacob Matschenz) erkennt bald, was es mit Saliya auf sich hat und hilft ihm, jede noch so schwierige Lage zu bewältigen. Doch als er sich in Laura (Anna Maria Mühe) verliebt und durch sie in eine unvorhergesehene Situation gebracht wird, scheint alles, was er sich vorgenommen hat, zusehends aus den Fugen zu geraten.



Tatort Saarbrücken

"Väter und Söhne" am 29.1.2017 im ERSTEN

Score- Assistenz: Maxi Menot

 

Infos: ARD

 



"Titanic" am Staatstheater Saarbrücken

Titanic

Ein Live-Film von Klaus Gehre

 

Inszenierung und Bühne: Klaus Gehre

Musik: Maxi Menot

Kostüme: Freya John

Dramaturgie: Bettina Schuster-Gäb, Ursula Thinnes

 

Premiere am Donnerstag, 24. September 2015 am Staatstheater Saarbrücken

Aufführungsdauer: 1 Stunde 30 Minuten

 

Drei Schauspieler, vier Kameras, ein Schiffsmodell und jede Menge liebevoll gefertige Miniatursettings aus der Welt der größten Katastrophe der Seefahrt treffen auf das TV-Format "Die Bachelorette". In diesem Live-Film straucheln Katrin, Jack und Cal quer durch ihre Sehnsüchte, wie durch den Schiffsbauch der Titanic, auf der Suche nach Mister und Misses Right. Das Entscheidungsmotiv aus Camerons Filmklassiker "Titanic" wird zur Zerreißprobe für Katrin alias Rose - es ist unser Ringen mit der Liebe in postmodernen Zeiten, mit den unterschiedlichen Entwürfen von Freiheit, das in diesem rasanten theatralen Experiment durchgespielt wird. Und auch die weite Welt bricht sich mit Flucht, Ausgrenzung und Globalisierungskritik Bahn in ihre Unterhaltungen - was small-talk-artig daher kommt, entpuppt sich als Eisberg der Gegenwart: Bäääm. In Farbe. Mit Surround- Ton. Und jetzt ganz neu: Theater in 3D.

 

Infos: Staatstheater Saarbrücken

 



Werbung für Amnesty

Viral für Amnesty International

Creation / Production by Jorinna Studio, 2015.
Music/Producing by Maxi Menot
Agency: Ogilvy



Minimal Piano bei UBM

Album Release beim Verlag UBM

Composer: Maxi Menot

Minimal contemporary piano pieces. Mostly solo, some with subtle electronic accompaniment. Perfect for documentaries, film and features that call for tasteful and unobtrusive music.

 

Buy: UBM




maxi.menot.music@gmail.com

Photo Artwork by Franziska Schulze